Schuhe

Jungen Schuhe: Ab dem 1. Schritt gesund unterwegs

Für Eltern ist es etwas ganz besonderes, wenn sie das erste Paar Schuhe für ihr Kind kaufen. Oft wird das erste Paar auch als Erinnerung aufgehoben. Mädchen sowie Jungen Schuhe sollten robust sein, denn der Nachwuchs benötigt einen Schuh, mit dem er sicher durch das Leben gehen kann. Das gilt für die ersten Schritte genauso wie für die weiteren Wege auf Klettergerüsten, beim Laufrad üben oder zu Fuß zum Kindergarten.
Unsere Artikel

Für jeden Anlass der richtige Schuh
Jungen Schuhe gibt es in allen erdenklichen Farben sowie in verschiedenen Stilen. Doch wichtig ist es, dass Sie den richtigen Schuh für den jeweiligen Anlass aussuchen. Im Winter benötigen Kinderfüße wasserfestes, gefüttertes Schuhwerk. Im Sommer sollte es eine Sandale mit gutem Halt sein. Daneben sind auch Stoffschuhe mit rutschfester Sohle gut für warme Tage. Für die Frühlings- und Herbstzeit eignen sich hochwertige Schuhe aus Leder.

Jungen Schuhe: Niedliche Designs für kleine Kerle
Nicht nur bei den Mädchen Schuhen werden sie außergewöhnliche, süße Designs finden. Auch die Jungen Schuhe sind so süß gestaltet und mit liebevollen Designs versehen. In Bezug auf die Farbwahl gibt es allerdings schon Unterschiede. Bei den Jungen Schuhen dominieren Farben wie Blau, Grün, Braun, Grau und Orange. Auch Gelb und Rottöne werden genutzt. In Bezug auf die Designs finden Sie Schuhe mit berühmten Comic-Stars, einfache Leder-Modelle oder Outdoor-Varianten.

Auf die Form kommt es an
Was bei der Auswahl de Jungen Schuhe wichtig ist, damit die Kinderfüße gesund wachsen können, ist die richtige Größe und Form des Schuhes. Der Schuh muss zum Fuß passen. Dabei sollte er nicht zu groß sein und an keiner Stelle drücken. Gleichzeitig muss er einen guten Halt bieten. So sind zum Beispiel Flipflops für Kinderfüße wenig geeignet. Besser ist in diesem Falle eine Sandale. Des Weiteren sollten Sie darauf achten, ob Ihr Kind schmale, mittelbreite oder breite Füße hat. Hierzu muss dann der passende Schuh gefunden werden, sonst kann es zu Schäden am Fuß sowie auch Gehapparat kommen.